Im Urlaub heiraten

Mai 13, 2019 0 Von admin

Frühestens eine Weile vor Ihrem Wunschdatum können Sie Ihre Trauung anmelden. Wollen Sie an einem begehrten Termin heiraten, etwa einem 11. November, beeilen Sie sich. Erkundigen Sie sich, ob das Standessamt auch Reservierungen für Termine annimmt. Egal, wo Sie heiraten: Ihre Heirat müssen Sie im Standesamt Ihres Haupt- oder Nebenwohnsitzes oder dem Ihres Partners persönlich anmelden. Holen Sie sich einen Termin dafür. Falls einer ihrer oder Sie beide dann verhindert sind, kann ein Partner den anderen oder beide eine andere Person bevollmächtigen. Vordrucke sind im Internet. Verhinderte müssen die Niederschrift der Anmeldung aber später beim Standessamt unterzeichnen. Stellen Sie die nötigen Unterlagen zusammen. Als deutsche Staatsangehörige brauchen Sie Ihre Reisepässe oder Personalausweise. Erforderlich ist je auch eine Aufenthaltsbescheinigung der Meldebehörde mit Angabe des Familienstandes. Zudem benötigen beide jeweils eine beglaubigte Abschrift aus dem Geburtenregister, neu ausgestellt vom jeweiligen Standesamt des Geburtsortes. Weitere Papiere sind nötig, wenn einer schon verheiratet war, für Kinder aus einer früheren Ehe sorgeberechtigt ist, eingebürgert wurde oder auswärtig geboren ist. Einzelheiten können Sie telefonisch oder per E-Mail im Standesamt erfragen. Wenn Sie die Eheschließung anmelden, bespricht der Standesbeamte mit Ihnen auch die Einzelheiten der Zeremonie.

Was kann es Schöneres geben, als nach vielen gemeinsamen Jahren genauso weiter machen zu wollen? Das bedeutet ja, ihr habt alles richtig gemacht! Meist erneuern Paare zur Silberhochzeit oder zur goldenen Hochzeit ihre Eheversprechen. Es gibt ein toller Höhepunkt für die Feier und ein romantisches Zeichen eurer Liebe. Und nach so einer „zweiten Hochzeit“ kann man auch gut nicht zum ersten Mal Flitterwochen machen…! Wie erneuern wir unser Eheversprechen? Für die Auffrischung des Ehegelübdes gibt es unzählige Möglichkeiten – ganz so wie es auch bei der Hochzeit der Fall ist. Orientieren könnt ihr euch also an den wichtigsten Fragen zur Hochzeit. Schließlich sind Fragen zur Art der zweiten Trauung, Location für die Feier und dem Stil der Hochzeit ähnlich. Möchtet ihr eine Trauung vom freien Theologen oder vielleicht eine Hochzeitsfeier auf der grünen Wiese? Zur silbernen oder goldenen Hochzeit könnt ihr eure Träume von einst erfüllen und verwirklichen, was bei eurer Hochzeit vielleicht (finanziell) nicht vorstellbar war. Eine zweite Hochzeit ist natürlich auch in der Kirche möglich. Dazu könnt ihr am besten direkt mit eurem Pfarrer oder Priester sprechen. Die anschließende Feier kann in bescheidenem Rahmen stattfinden. Einige nutzen die geringe Gästeanzahl, um etwa bei einer Hochzeit am Strand, wo dann auch ein rosa Hochzeitskleid gut zu geltung kommt, ihr Eheversprechen zu erneuern. Oder ihr feiert riesig groß mit allen Verwandten und Freunden aus euren gemeinsamen Jahren. Das ist ein schöner Anlass auch alte Freunde, die ihr seit einiger Zeit nicht gesehen habt, einzuladen.